Transaktionsanalyse und Wirtschaftstheorie

Beitrag von Günther Mohr auf dem DGTA-Kongress 2010

Der Begriff Transaktion ist der Wirtschaft entlehnt. Die Wirtschaft besteht aus Transaktionen und solange jemand transaktionsfähig ist, kann er an der Wirtschaft teilnehmen. Daneben entstehen Transaktionskosten, die beispielsweise als Reibungverlust vorhanden sind. Wie passt die wirtschaftliche Transaktionstheorie zur psychologischen Transaktionsanalyse? Im Workshop steht Theorie im Mittelpunkt, Spaß mit Denken und Erkenntnis. Man kann einfach kommen, da sein und miterforschen.

Schnellkontakt +49 (0) 981 97 77 87 6-0 Frage stellen

* Pflichtangaben

Seite drucken