Masterkurs 2017-2019

Vom Können zur Meisterschaft und Seniorität

Thema

Sie sind erfahrener Profi auf Basis Ihres soliden Könnens. Angesichts herausfordernder Zeiten voller Veränderungen möchten Sie Ihre Rolle weiterhin auf hohem Niveau ausfüllen und Ihre professionelle Handlungssicherheit ausbauen. Sie kennen die Standard-Werkzeuge für CoachingCoaching, Change-Management und Unternehmensentwicklung und sind erfahren in deren Anwendung. Darauf aufbauend erweitern Sie im Masterkurs Ihr Kompetenzspektrum mit aktuellen, neuen Konzepten und Methoden der komplexen, agilen und digitalen Umwelt. Sie loten deren Anwendung in Ihrem Unternehmen bzw. bei Ihren Kunden aus. Zugleich will der Masterkurs auch Ihre persönliche Entwicklung zu einer reifen und gefestigten Seniorität fördern und Ihre Zuversicht und Wirksamkeit erweitern.

Zugangsvoraussetzung

Voraussetzung für den Masterkurs ist der PROFESSIO-Level Coaching 2, Veränderungskompetenz 2 oder eine vergleichbare Qualifikation anderer Institute. Quereinsteiger sind willkommen.

Zielgruppe

In dieses CurriculumCurriculum kommen erfahrene Praktiker, die den Anspruch haben, mit ganzheitlichem Blick konzeptionelle Lösungen für die aktuellen Herausforderungen zu entwickeln, und die darin „Meisterschaft“ anstreben. Es richtet sich an Manager, Führungskräfte, interne/externe Berater, Change-Process-Owner, Change-ProjektleiterProjektleiter, Projektsteuerer, HR-Experten und Coaches.

Nutzen

  • Sie lernen, in Ihrem Vorgehen immer weniger von der Methode her zu denken (obgleich Sie diese natürlich beherrschen). Stattdessen finden oder erfinden Sie die Methoden und Tools, die einer gegebenen Situation bestmöglich gerecht werden. Dies ermöglicht eine bessere Integration von Maßnahmen im System, gezielteren Ressourceneinsatz und ein optimales Verhältnis von Aufwand und Nutzen.
  • Mit Hilfe von SupervisionSupervision, Fallbeispielen, Übungen, etc. wollen wir Sie zudem immer wieder zu vertiefter ReflexionReflexion Ihrer persönlichen Haltungen, Präferenzen, Orientierungen und Motiven einladen und Ihnen so Impulse für Ihre persönliche Entwicklung und Stärkung geben. Dies ist uns wichtig, weil zur Meisterschaft immer auch die gestandene, reife und vertrauenswürdige Persönlichkeit gehört, ohne die letztendlich erfolgreiches professionelles Handeln als Manager oder Berater kaum möglich ist.

Auf diese Weise schärfen und verstärken Sie

  • Ihren interpersonalen Stil,
  • Ihren kognitiven Stil,
  • Ihren Bewusstseinsfokus,
  • und Ihren "Umgang mit Werten".

Programm

Die drei Ebenen der Meisterschaft

In jedem der sechs Module entwickeln wir gemeinsam Ihre professionelle Handlungssicherheit weiter, auf immer drei Ebenen, in Richtung Ihrer Meisterschaft.

Ebene 1: Personal Mastery und Seniorität

Auf dieser Ebene sind die Lehrtrainer für Sie in der Rolle des Coachs und Mentors.

Ebene 2: Konzepte und Toolbox

Auf dieser Ebene sind die Lehrtrainer für Sie in der Rolle des Trainers und Teachers.

Ebene 3: Architekturen, die Meisterschaft fördern

Auf dieser Ebene sind die Lehrtrainer für Sie in der Rolle des Lehrers für Beratungs-Architekturen in mikro-politischen Kraftfeldern von Organisationen.

Überblick zu den sechs Modulen

Jedes Modul wird von zwei Lehrtrainern betreut. So erhalten Sie intensive Impulse.

Modul 1: Perspektive Meisterschaft:

  • Der Weg zur "Meisterschaft"
  • Persönliche Meisterschaft entwickeln – kann man den Weg zur Meisterschaft in Dimensionen und Pakete zerlegen?
  • Individuelle Ziele für den Masterkurs entwickeln
  • HR als Businesspartner positionieren und entwickeln
  • Systemischer Denk- und Interventionsansatz und Beraterhaltung
  • Mein Thema für das Masterprojekt
  • VUKAVUKA als Herausforderung für Manager, HR & Berater

Modul 2: Von der Handlungsebene zur Wirkungsebene

  • Ich-Entwicklungsstufen – Reifungsmodell und seine Anwendung bei der Gestaltung von Qualifizierungsprogrammen
  • Schritte zur eigenen persönlich-professionellen Vision
  •  Meisterschaft im Hier und Jetzt (Sinn, Kraftquellen, big picture)
  • Bruchstücke und Versatzstücke als Teil von Meisterstücken
  • Vom Machen zum Wirken
  • Strategie- und Zukunftswerkstätten in Großgruppen als Baustein in Kultur- und Businessentwicklungsprojekten

Modul 3: Differenzierung und Integration als Prinzipien vertikaler Entwicklung

  • Modell zur Entwicklung der eigenen persönlich-professionellen Vision
  • Meisterschaft und die fünf Disziplinen nach P. Senge
  • Modelle der Gesamtorganisation - Systemdynamiken - (Systemperspektiven) mit Bezug zu MEGATRENDS
  • Diamantmodell (Personenperspektive)
  • TA-Modell zum Umgang mit und zur Auflösung von ethischen Konfliktsituationen (Arbeit an einem Ethikfall)
  • Methode zum Umgang mit Zwickmühlen und Widersprüchen

Modul 4: Vom horizontalen zum vertikalen Lernen

  • Geleitete Phantasie zur Selbstexploration
  • Arbeit an einem Modellfall
  • Frauen in Führungspositionen
  • Unterschiede in der Führungskräfte-Entwicklung bei unterem, mittlerem und oberem Management
  • Führungskräfte-Entwicklung als Beitrag zur Strategieumsetzung
  • Work-Life-Balance als komplexe Aufgabe der Selbstkonfrontation
  • Personaldiagnostik advanced – Exploration und InterventionIntervention
  • Entwicklung von Ethik – Stufen, Beispiele und Relevanz für den Unternehmensalltag

Modul 5: Die Entwicklung von Meisterschaft begleiten

  • Die Entwicklung von Meisterschaft begleiten – Haltungen, Foci, Trägerthemen
  • Rollen und Dimensionen für Wegbegleiter – eigene Reflexion dazu
  • Den Meister am Umgang mit unbekannten Situationen erkennen
  • Reifegrade von Organisationen und Folgerungen für die Vorgehensmethoden bei Change- und Qualifizierungsprojekten
  • Eliten und Meisterschaft, Skizze eines Sollprofils
  • Geleitete Phantasie zu Übergangssituationen
  • Hochbegabte als Zielgruppe erkennen und Prinzipien für Mentoring

Modul 6: Meisterschaft und dann?

  • Managemententwicklung für erfahrene Führungskräfte im MM
  • Professionelle Identität entwickeln aus systemischer Sicht
  • Entwicklungsprogramme für das obere Management
  • Arbei an einem Modellfall zur Kultur- und Businessentwicklung
  • Kultur- und Businessentwicklung verbinden und die Ergebnisse messen (Darstellung an einer Fallstudie)
  • Evaluation und Return on Invest bei OE- und PE-Projekten
  • Nuggets der Module einsammeln
  • Auswertung der persönlich-professionellen Entwicklung

Abschluss & Zertifikate

Sie erhalten von uns das PROFESSIO-Master-Zertifikat, in dem Ihnen die Entwicklung einer stimmig/meisterlichen Professionalität bescheinigt wird. An das Master-Zertifikat sind folgende Bedingungen geknüpft, die Sie in vier Jahren erfüllen können:

  • 50 Tage Weiterbildung bei Professio, dabei Besuch eines Professio-Master-Kurses.
  • 20 Tage Selbsterfahrung, auch bei anderen, von uns anerkannten Trainern.
  • 40 Einheiten persönliche Intervision und Supervision, davon mindestens 15 Einheiten Supervision.
  • Insgesamt 20 Intervisions-/Supervisionsberichte. Darstellung der eigenen professionellen Identität im Berufsfeld (1-2 Seiten).
  • Reflexion der persönlich-professionellen Entwicklung während der Weiterbildung (2-4 Seiten).
  • Darstellung und Diskussion eines eigenverantwortlich durchgeführten Master-Projektes.

KollegInnen, die Meisterschaft in der TA entwickeln und dies im Examen (CTA) nachweisen wollen, können den Masterkurs zur Begleitung auf diesem Weg nutzen und erhalten von den TA-Lehrtrainern entsprechende Unterstützung. Die Themen im Master-Curriculum sind so gewählt, dass sie kompatibel mit den sog. Core Competencies für das Anwendungsfeld Organisation sind.

6 x 3 Tage
Raum: Nürnberg
Erich Hartmann Lehrtrainer/in:
Erich Hartmann
Hans Dieter Wilms Lehrtrainer/in:
Hans Dieter Wilms
Walter Allinger Lehrtrainer/in:
Walter Allinger
Günther Mohr Lehrtrainer/in:
Günther Mohr
Jutta Kreyenberg Lehrtrainer/in:
Jutta Kreyenberg

12.-14.10.2017
11.-13.12.2017
08.-10.03.2018
18.-20.06.2018
25.-27.10.2018
01.-03.04.2019

Noch Plätze frei?

* Pflichtangaben

Schnellkontakt +49 (0) 981 97 77 87 6-60 Frage stellen

* Pflichtangaben