Transaktionsanalyse und Quantenphysik

Thema

Sowohl die Anfänge der humanistischen Psychologie als auch die der Quantenphysik sind mittlerweile Geschichte. Die humanistische Psychologie und der Systemische Ansatz haben ihre Aufnahmeprüfung in Firmen und Organisationen bestanden und sind als unterstützende Funktionen bei Teamentwicklung, Führungskräfteentwicklung und OrganisationsentwicklungOrganisationsentwicklung bzw. Change Management anerkannt. Gleiches gilt für die Quantenphysik im technologischen Bereich. Dabei hat die Quantenphysik auch für sozialpsychologische und soziologische Phänomene einen naturwissenschaftlichen Hintergrund zu bieten.

Zielgruppe

Berater, Coachs und alle am Thema Interessierte

Nutzen

Sie entwickeln ein neues Verständnis, wie bisher erfahrungsorientierte Beratungs- und Führungsarbeit naturwissenschaftlich begründet werden kann. Sie erfahren, wie Perspektiven der Quantenphysik auf das Thema SkriptanalyseSkriptanalyse, Organisationsaufstellungen, Kommunikation und Interaktion sowie dazugehörige Beraterinterventionen angewandt werden können. Sie werden ein Verständnis dafür entwickeln, weshalb un- oder unterbewusste Prozesse im Umfeld wirksam werden und dass wir nicht mehr von getrennt bzw. unabhängig agierenden Systemen sprechen dürfen.

Es wird deutlich, dass sozialpsychologischen Erfahrungen harte, naturwissenschaftliche Mechanismen zugrunde liegen. Sie erhalten Antworten auf die Frage, warum und wie es gelingt, in Therapie, CoachingCoaching & Beratung den Bezugsrahmen der Vergangenheit konstruktiv zu verändern. Sie werden erfahren, wie die Vergangenheitsperspektive sinnvoll und prägnant mit der Zukunftsperspektive und dem Gestalten von Wandel verbunden werden kann und wie die Erkenntnisse in der Alltagsarbeit von Beratern und Coachs einfließen können. Sie werden ein neues Verständnis für sinnvolle Lehr- und Beratungsansätze entwickeln.

Programm

In diesem 2-tägigen Workshop wollen wir Perspektiven der Quantenphysik nutzen, um neue Erklärungen für sozialpsychologische Phänomene, Ansätze und Wirkungsweisen der TA zu entwickeln:

  • Übertragung und Gegenübertragung, Parallelprozess: Warum gelingt es manchen Teams, sich auf einander einzuschwingen, während andere ihre Effizienz durch Dauerkonflikte verlieren? Wie konkret wirkt die Geschichte eines Unternehmens in die gegenwärtigen Lösungsansätze und warum ist es so schwer, eine Musterveränderung herbeizuführen und wie kann diese doch gelingen?
  • Kohärenz, Verschränkung: Wie kommt es, dass die Themen eines geheimen Management-Meetings sehr schnell in Form einer Gerüchteküche einen geordneten Changeprozess unterminieren
  • Metaposition als Superposition? Wie kann ich als Berater oder Manager sowohl auf meiner Spur bleiben als auch auf einer tieferen Ebene an mein System ankoppeln und dieses dabei unterstützen, neue unternehmenskulturelle VerhaltensmusterVerhaltensmuster zu entwickeln?
  • Fernwahrnehmung: Aufstellungsarbeit kann mit dem Phänomen der Fernwahrnehmung erklärt werden. Dies wollen wir im Detail erarbeiten und die Konsequenzen für Beratungs- und Führungsarbeit deutlich machen.

Jede Arbeitseinheit besteht aus Theorieinput, erfahrungsorientierten Übungen und der Ableitung von Handlungskonsequenzen.

Abschluss & Zertifikate

Für den Seminarbesuch erhalten Sie eine PROFESSIO-Teilnahmebescheinigung.

2 Tage
Raum: Nürnberg
Erich Hartmann Lehrtrainer/in:
Erich Hartmann
Thomas Gehlert Lehrtrainer/in:
Thomas Gehlert

13.-14.11.2017

Noch Plätze frei?

* Pflichtangaben

Inhouse-Seminar anfragen

* Pflichtangaben

Schnellkontakt +49 (0) 981 97 77 87 6-60 Frage stellen

* Pflichtangaben