Sufi-, Zen- und Advaitageschichten

Beitrag von Günther Mohr auf dem DGTA-Kongress vom 09.-11. Mai 2014 in Dresden

In vielen Kulturen stellen Geschichten das Transportmittel für psychologisches Wissen dar. Im Islam sind es Sufigeschichten, im Zen die Koans und andere Lehrgeschichten, im indischen Advaita Vedanta die Geschichten der heiligen Männer. Jede Geschichte hat sieben Wahrheiten. Im Workshop wollen wir uns mit dieser Form der Weitergabe psychologischen Wissens widmen.

Schnellkontakt +49 (0) 981 97 77 87 6-0 Frage stellen

* Pflichtangaben

Seite drucken